Loading Icon Black

Der PWC in Roldanillo, Kolumbien, 6.-13.2.2022

Februar 2, 2022

Zum ersten mal fand der Welt Cup in Roldanillo 2011 statt. Damals hatten sich dort Piloten aus 28 Ländern getroffen, um gegeneinander anzutreten. Das war so ein großer Erfolg, dass dann 2013 und 2018 dort zwei Super Finals stattfanden. Nun haben sich dort Spitzenpiloten aus 33 unterschiedlichen Ländern getroffen.

Dank der Verlässlichkeit, der einfachen Logistik, der Qualität der Thermik, Flugbedingungen wie aus dem Bilderbuch und allem voran der wunderbaren Menschen dort ist Roldanillo von Anfang an eine der besten Wettkampfstätten.

Seit mehr als 10 Jahren heißen die Kolumbianer die Piloten mit offenen Armen willkommen, und es ist nicht unüblich, dass Piloten auf einem Mofa, Traktor oder sogar einem Esel mit nach Rodanillo genommen werden!

Schon vor dem Wettbewerb finden sich hier zahlreiche Piloten ein, um für dieses Event zu trainieren.

Roldanillo ist eine traditionelle kolumbianische Stadt in der Provinz Valle Del Cauca auf 925 m. Der Startplatz Augua Panela befindet sich 869 Meter über der Stadt, und bietet mit schattenspendenden Bäumen einen wunderschönen Ausblick. Die Piloten können sich auf Thermik mit einer Stärke von 5-6 Metern/Sekunde freuen, und die Wolkenbasis befindet sich auf 3000 Metern oder darüber. Alle in Valle Del Cauca arbeiten nicht nur perfekt zusammen, sondern auch interessante Durchgänge mit unterschiedlichen Routen aus. Die Piloten können dann wählen, ob sie über das Tal fliegen, über welche Seite des Tals oder doch lieber über die Berge. Die Landebereiche sind riesig und überall, was es den Piloten ermöglicht, tiefer als je gedacht noch einmal einen kleinen Aufwind zu erwischen.

Roldanillo ist für viele Spitzenpiloten des Weltcupzirkus zur zweiten Heimat geworden, sie lassen dort Kurse stattfinden, und verleihen unserer auserwählten Starbesetzung weiteren Glamour. Über die hohen Qualifikationsvoraussetzungen der Piloten kann man nur sagen: ‘CF’ war nicht genug, um sich dort einen Platz zu ergattern!

Auf jeden Fall werden wir Honorin Hamard im Auge behalten, der seine Flügel ausbreiten und den ersten Ozone Zeno 2 fliegen wird! Du kannst den ganzen Spaß auf der Website von pwc.org oder der PWCA Live App verfolgen: https://live.pwca.org


Fotos: Ulric Jessop