Loading Icon Black
Mantra M4

Produktinfo

Leistungsstarker Wettkampfflügel mit Zulassung. 

OZONE ist durch den BBHPP und den R10 in der internationalen Wettkampfszene ganz nach oben gekommen. Diese Schirme haben auch für OZONE revolutionäre Schritte im Segeldesign und der Profileffizienz bedeutet. 

Jetzt ist der M4 für alle Piloten erhältlich, die von ihrem Serienklasseschirm die Leistung eines Wettkampfschirmes wollen. 

Obwohl es unsere Mission mit dem M4 war, die Leistung in der EN D Klasse zu maximieren, haben wir die Kriterien für wahre Leistung nicht aus den Augen verloren. Wir haben den Komfort und die Stabilität des M3 mit eingebaut und dennoch 0,8 Gleitzahlen durch neue technologische Fortschritte erzielt. Hier wird Folgendes deutlich: obwohl die Leistung des M4 wahrhaft revolutionär ist in der Serienklasse, sind für uns Spaß, agiles Handling und gute passive Sicherheit in der EN D Klasse absolute Priorität. Die Mantra Serie hat etliche EN D Schirme hervorgebracht, die nicht nur leistungsstark sind, sondern vor allem Spaß machen beim Fliegen und relativ einfach im Umgang sind. Wir wollten keinen heruntergetunten Wettkampfschirm machen, der unkomfortabel oder fordernd ist, sondern einen Flügel, der richtig Spaß macht geflogen zu werden und dessen Potential voll ausgeschöpft werden kann – sogar bei sehr anspruchsvollen Bedingungen. 

Der Mantra M4 wurde aus dem gleichen Design Konzept entwickelt wie der super erfolgreiche Mantra R10. Kombiniert mit dem M3 Handling und dessen Agilität, was diesen zum Lieblingsschirm von Piloten der EN D Klasse gemacht hat. Sowohl die Segelspannung als auch die Positionierung der Aufhängungspunkte waren kritische Größen in der Entwicklung. Wir haben viele Prototypen benötigt um die ultimative Balance dieser Parameter im Design umsetzen zu können. Das Ergebnis ist ein Schirm, der bei einem außerordentlichen Handling ein gedämpftes und komfortables Feedback gibt. Die Informationen über die Thermik, die an den Piloten übermittelt werden, können einfach umgesetzt werden, und die « gefilterte Natur » des Schirmes bedeutet, dass sein Feedback auch auf langen und turbulenten Flügen nicht ermüdend ist. 

Der Mantra M 4 kann bei allen realen Bedingungen mit jeder Geschwindigkeit aus dem Bereich, den er abdeckt, geflogen werden. Er fühlt sich dabei immer solide und effizient an, auch in turbulenter Luft. Wahre Leistung bedeutet Leistung in realen Bedingungen, und das bedeutet, du kannst das vorhandene Geschwindigkeitspotenzial voll ausnutzen – das ist vor allem dann gut, wenn du es am meisten brauchst. 

Streckung und Hochleistung 

Das, was uns bei all unseren anderen Leistungsschirmen wichtig war, haben wir auch hier beherzigt. Wir wollten eine moderate Streckung beibehalten um die besten Eigenschaften eines Flügels beizubehalten. Der M4 mag an der Spitze der EN D Klasse gleiten, aber sein Handling und seine Agilität sind überraschend für einen Schirm mit derartiger Leistung. Das ist größten Teils der moderaten Streckung zu verdanken. Der einfachste Weg, die Leistung eines Schirmes nach oben zu schrauben, ist die Streckung zu erhöhen – aber das haben wir nicht getan. Stattdessen haben wir uns auf die Reduktion von Rest- und Gesamtwiderstand fokussiert, indem wir das Profil und die Leinendurchmesser optimiert haben. Nie zuvor zeigte ein Schirm ein so effizientestes Profil und eine höchst entwickelte Panelling Technik in der Serienklasse. Diese Parameter im Design setzen den M4 weit von seinen Mitstreitern ab und bringen ihn an die Spitzenposition in seinem Feld. Und weder bei der Sicherheit noch beim Komfort werden hier Einbußen verzeichnet. 

Der Mantra M4 ist für erfahrene Piloten geeignet, die 100 Stunden und mehr im Jahr fliegen, gut mit SIV vertraut sind, und das auch mit Schirmen, die über mehr Streckung verfügen. Er wurde für die anspruchsvollsten Piloten entwickelt, die für ihre XC / Wettbewerbsflüge wahre Leistung brauchen, mit dem Komfort und der Sicherheit einer EN D Zulassung.

M4 TRIMMER TRAGEGURTE

Wir bieten für sehr erfahrene XC und Wettkampf Piloten “Race Risers” (Renn Tragegurte) für den Mantra M4 an. Diese müssen zusätzlich zum Schirm gekauft werden. WICHTIG: wenn diese Tragegurte eingebaut werden, verliert der Schirm seine Zulassung! Das geschieht also auf dein eigenes Risiko. 

–     Die Trimmer können dazu benutzt werden, um den Schirm langsamer zu machen (2 cm Weg) um das Steigen / das minimale Sinken zu optimieren. 

–     Die Trimmer können dazu benutzt werden, um den Schirm schneller zu machen (6 cm Weg). Wenn du die Speedbar nicht benutzen möchtest für mehr Komfort auf langen Gleitstrecken. 

–     Der Weg des Beschleunigers ist erhöht und modifiziert damit die Flügelenden stabiler sind – und dies bei höherer Geschwindigkeit. 

–     Du kannst die Trimmer und den Beschleuniger in jeder gewünschten Kombination benutzen. 

–     Mit diesen speziellen Tragegurten wird die Zulassung komplett hinfällig!

Farbwahl

Mantra M4 Colour Options

Lieferumfang

OZONE offers a range of backpack choices when you order your wing. To change the type of backpack that will come with your wing, please speak with your OZONE Dealer.

Dein OZONE Schirm wird standardmäßig mit dem folgenden Zubehör ausgeliefert::

You may choose to add something to your order, such as: Saucisse Bag (video) (concertina packing bag), Easy Bag (quick stuff sack), or OZONE Clothing and Accessories.

Spezifikationen

S MS ML L XL
No of Cells 63 63 63 63 63
Area Proj. (m2) 19.70 20.90 21.80 23.90 25.19
Area Flat (m2) 23.10 24.60 25.60 28.10 29.59
Span Proj. (m) 9.67 9.98 10.18 10.67 10.95
Span Flat (m) 12.26 12.65 13.90 13.52 13.87
AR Proj. 4.76 4.76 4.76 4.76 4.76
AR Flat 6.50 6.50 6.50 6.50 6.50
Root Chord 2.38 2.46 2.51 2.63 2.70
In flight weight Range 65-85 80-95 90-105 100-120 115-130
Glider Weight 5.6 5.8 5.9 6.1 6.3
EN/LTF D D D D D

Material

  • Obersegel: Skytex 40 Deperlant
  • Untersegel: Dominico 30D MF
  • Zellwände / Rippen: Skytex 40 Hard / Dominico 30D MF
  • Gallerieleinen: Edelrid 8000U serie
  • Stammleinen: Edelrid 8000U serie

DOWNLOADS

DESIGNER'S NOTES

DAS KONZEPT:

Der ultimative XC / Serienwettkampfschirm mit Zulassung. 

Bei der Entwicklung des M4 ist immer das Rezeptbuch für den R10 daneben gelegen. Allerdings haben wir dem Grundrezept noch einiges mehr an Gewürzen und eine köstliche Prise an Komfort und Agilität hinzugefügt um einen besseren M3 zu kreieren: einen M3 mit mehr Leistung. 

Der M4 ist ein sehr naher Verwandter des M3 und mit den neuesten Technologien für Wettkampfschirme ausgestattet. Auch wenn der Unterschied auf dem Papier nicht sehr groß erscheinen mag, so ist der Schritt nach vorne in Richtung wahrer Leistung doch ein enorm großer. 

NEUE EIGENSCHAFTEN:

Der M4 hat die gleiche Streckung wie der M3. Wir wollten keine Kompromisse bei der Segelhomogenität und dem Gesamtgefühl von Komfort und Zugänglichkeit eingehen. 

Der innere Aufbau und die Struktur haben sich nicht verändert. Das ist die perfekte Balance zwischen optimierten Leinen, dem Gewicht der Kappe und der Gesamtspannung, die bei dieser Streckung erreicht wird. 

Ein effizienteres Gesamtdesigng hat es uns erlaubt die Flächenbelastung zu erhöhen um ein noch verbundeneres Gefühl mit dem Flügel, mehr Präzision im Kurven drehen und mehr Geschwindigkeit zu erzielen. Das Steigen bleibt natürlich außerordentlich gut, wie beim M3. 

In den M4 ist die komplexe Rezeptur aus neuen Features vom R10 eingeflossen. Obwohl wir euch leider nicht alle Details verraten können, ist so viel klar: alles was man tun kann, um den Schirm effizienter zu machen und dabei die Grenzen der EN D Klasse zu beachten, haben wir getan. 

Die Hinterkante ist ähnlich der des M3, nämlich mit Minirippen. Das ist hilfreich um den Widerstand zu reduzieren, indem der Luftfluss an der Hinterkante verbessert wird. Zudem hilft die Raffung der Bremsleinen eine saubere “Bremsklappe” zu verwirklichen. 

Die Vorderkante wurde ähnlich konstruiert wie die des Deltas. Wir haben das Mylar durch Nylon Rods ersetzt um Gewicht einzusparen, die Langlebigkeit sicherzustellen und an dieser entscheidenden Stelle des Schirmes die Profilform zu wahren. 

Die Leinengeometrie und das Material wurden optimiert und haben zu einer Reduzierung des Widerstandes um 10 % geführt. 

Die Tragegurte sind wieder aus dem 12 mm Cousin Gewebeband und haben die besten Ronstan Rollen für ein sehr leichtgängiges Beschleunigungssystem. 

Die Leinenkonstruktion wurde verbessert. Innen verstärkte Leinenloops kräftigen die Leinenverbindungen, die am meisten beansprucht werden. Die Leinenschlaufen der Stammleinen haben nun am Tragegurt eine kleine Ummantelung. Das erhöht die Festigkeit und die Langlebigkeit.

Der M4 wurde aus den gleichen Materialien konstruiert wie der Delta, was zu einer Gewichtsreduktion von 200 g geführt hat. 

Wir haben den bekannten noch eine neue Größe hinzugefügt, nämlich die Größe MS. Damit sollte jeder seine optimale Größe für seine jeweilige Gewichtsklasse leichter finden können. Außerdem haben wir das Maximalgewicht für die Größe L um 3 kg erhöht, es liegt jetzt dementsprechend bei 120 kg. 

Die Diagonalrippen wurden überarbeitet um das Leinenarrangement, vor allem an der Vorderkante, besser unterstützen zu können.