Loading Icon Black

die neuen Schirme für 2011!

January 10, 2011

Nachdem die Saison 2010 zu Ende gegangen war und der Winter begonnen hatte, hatten wir mit einem relativen Rückgang an Bestellungseingängen gerechnet. Das blieb jedoch aus. Und damit ist es für uns schwierig geworden, unsere neuen Schirme für 2011 so rechtzeitig auf den Markt zu bringen, wie wir das gehofft hatten. Allerdings erhöhen wir derzeit die Kapazität unserer Herstellung, und daher wird es uns doch bald möglich sein, einige erstaunliche neue Schirme für die Saison 2011in Kürze auf den Markt zu bringen. 

Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit, werden wir die ersten Größen vom Speedster, Rush 3 und Mantra M4 noch im Januar ins Zulassungsverfahren schicken. Diese Schirme gehen dann im Februar in Produktion, und die ersten können dann vermutlich Ende Februar / Anfang März ausgeliefert werden. Der Geo III hat sich weiterhin wegen der Lieferschwierigkeiten des Herstellers Porcher für das leichtgewichtige Tuch verzögert. Wir hoffen aber, dass der Geo III im März auf den Markt gebracht werden kann, ebenso wie der Angel (unser Rettungsschirm). 

Folgende Schirme sind für den Saisonstart 2011 geplant: 

Der Speedster: das ist der schnellste Motorschirm, den wir je herausgebracht haben, und doch ist er immer noch entwickelt für Intermediate Piloten, die einen Schirm wollen, der leicht zu starten ist und beim Fliegen einfach nur Spaß macht. Unsere Entwicklungsdevise für den Speedster war: Maximum Speed mit einem Reflex Profil, einfache Handhabung und hohe Stabilität. 

Der Rush 3: das ist der leistungsstärkste Schirm mit LTF /EN B Zulassung, den wir je geflogen haben. Er wurde mit derselben Technologie entwickelt, die den Delta zum Spitzenreiter seiner Klasse gemacht hat. Der Rush 3 wird eine Leistung zeigen, die sich innerhalb von 0,2 Gleitzahlen (“schlechter”) des Deltas bewegt! Die Gewichtsbereiche werden denen des Rush 2 entsprechen. 

Der Mantra M4: wir glauben, dass sich M3 Piloten in diesem neuen Schirm sogar noch wohler fühlen werden. Der M4 hat ein etwas agileres Handling und fühlt sich bei Turbulenzen noch ausgeglichener an. Und natürlich wird er über mehr Gleitleistung verfügen, die beeindruckend ist: mindestens um 0,8 Gleitzahlen besser als der M3. Der M4 wird eine neue Größen- und Gewichtsklassenanordnung haben um hier allen interessierten Piloten besser entsprechen zu können. 

Der Geo III: der rundherum neue Geo III wird sogar noch leichter sein als der Geo II, und sich in der Luft komfortabler anfühlen. Das ist ohne Frage der beruhigendste und allereinfachst zu handhabende Leichtschirm, den wir geflogen haben. Wir freuen uns sehr darauf, den Geo III auf den Markt zu bringen und glauben, dass dieser Flügel ein weiterer Favorit in seiner Klasse werden wird. Er ist für Piloten, die wenig Gewicht und dabei Spaß beim Fliegen mit Leistung in der mittleren LTF / EN B Klasse wollen. 

Der Angel: ihr habt nach ihm gefragt und wir haben ihn gemacht. Der Angel ist unser neuer Rettungsschirm. Unser Hauptaugenmerk bei der Entwicklung war Sicherheit. Jeder braucht einen Angel (Engel), der auf ihn aufpasst! 

Bleibt dran und freut euch auf weitere Infos.