Loading Icon Black

Mathieu Rouanet bricht Slalom Rekord

June 10, 2007

Der “Japanische Slalom” ist vermutlich die grösste Herausforderung an umsetzbare Fähigkeiten im motorisierten Gleitschirmsport überhaupt. Der Pilot muss sich durch und um flexible Slalomstangen herum fädeln und muss sie eigentlich sogar berühren, während er so schnell wie möglich durch die Rennstrecke flitzt. Die Höhe der Stangen beträgt nur 2 Meter, und damit fliegt der Pilot die ganze Zeit ganz nah am Boden. Das ist die Kunst bei diesem sehr technisch betonten Rennen.

Mathieu flog mit einem 18 m Ozone Viper und brach den von Ramon Morilla aufgestellten Record von 56,95 Sekunden mit unglaublichen 49,5. Daraufhin ist Mathieu noch mal angetreten um diese Zeit noch zu verbessern – was ihm mit 48,2 Sekunden auch gelang. Herzlichen Glückwunsch Mathieu!

Wir sind ziemlich sicher, dass dieser neue Rekord für eine Weile stehen wird, und wir freuen uns schon darauf, die Ergebnisse von allen Piloten zu beobachten, die versuchen  Mathieus Zeit zu unterbieten.

Ein Schirm mit sehr agilem Handling und hohem Geschwindigkeitsbereich ist heikel, wenn man ihn zu so knappen Zeiten jagt. Mathieu sagt, dass er es ohne den Viper nicht geschafft hätte, und dass er sich sehr sicher mit ihm fühlt, wenn er schnell fliegt und nah am Boden maneuvriert. Das ist der grossen Stabilität des Vipers beim Trimm und in beschleunigten Positionen zu verdanken.

Für Motorschirmpiloten, die Hochleistungsgeschwindigkeiten und starke Leistung von ihrem Schirm erwarten,  ist der Viper in 2 verschiedenen Grössen erhältlich. Der Roadster ist jetzt in der Grösse M lieferbar. Er ist der perfekte Schirm für alle Piloten, die hohe Geschwindigkeiten und  Leistungsstärke von einem zertifizierten Intermediate wollen.