Loading Icon Black

Der neue SPARK 2 ist da!

Wir freuen uns verkünden zu können, dass der neue Spark 2 ab sofort bestellt werden kann.

Der Spark 2 ist ein speziell für Schüler und Anfänger entwickelter PPG Flügel. Er wurde dank für ihre jeweils spezifische Funktion mit Bedacht gewählter Materialien so konzipiert, dass er langlebig und kosteneffizient ist. Er bietet alles, was für Schüler wichtig ist, um sicher zu lernen und schnell Fortschritte zu machen, und ist ein langlebiger und zuverlässiger Flügel, auf den sich die Flugschulen verlassen können. Der Spark 2 ist EN und DGAC zugelassen, und ist in drei Größen mit weit gesteckten Gewichtsbereichen bis zu 140 kg und speziellen PPG Tragegurten erhältlich.

Frage deinen OZONE Händler nach weiteren Infos, Demos und Preisen!

Weiter schmökern kannst du auch auf der Spark 2 Produktseite.

Unser neuer Tandem Schrim ist da – der MagMax2!

Ab sofort kannst du den MagMax2 bestellen.

Der MagMax2 ist für professionelle Tandem Piloten gemacht. Dieses völlig neue Design umfasst bedeutende Upgrades hinsichtlich Belastbarkeit, Strapazierfähigkeit, Komfort und einfacher Handhabung, und ermöglicht ein deutlich besseres Starten und Landen, und der Schirm zeigt mehr Agilität im Flug.

Unser neuer MagMax2 Tandem ist zwar in erster Linie für den PPG Tandem Fußstart entwickelt worden, er kann aber auch mit einem leichtgewichtigen Trike Motor eingesetzt werden. Er ist in den Größen 38 und 41 EN B zugelassen, und für qualifizierte Tandem Piloten mit Erfahrung geeignet.

Weitere Infos findest du auf der MagMax2 Produktseite. Bei deinem OZONE Händler in deiner Nähe kannst du den MagMax2 ab sofort bestellen.

Nicolas Aubert gewinnt das PPG Rennen in Andalusien über 482 km

Das PPG Rennen 2019 in Andalusien, organisiert von Mario de Eolox, fand vom 9. – 10. Februar statt. Dort wollten 28 der besten PPG Piloten aus Spanien eine XC Strecke über 482 km von Huelva nach Almeria zurücklegen. Alle Piloten hatten eine Bodencrew, die ihnen folgte, und es war erlaubt, zum Auftanken zu landen. Unser OZONE Team Pilot Nicolas Aubert ging mit seiner Viper 4 und PAP Tinox mit Thor 200 an den Start, und konnte das Rennen für sich entscheiden!

Nicolas Aubert berichtet uns selbst dazu: „I am very happy to won the Race. I flew total 482 km from Huelva to Almería. It has been one of the hardest flights I have ever made in my life! It took me nearly 9 hours with 3 fuel stops. Total flight time was 6 h 30 min at maximum speed. The last section from Guadix to Almeria was the hardest, I was so tired that my legs were shaking, but at the end we made it! I would like to thank my ground crew: Pierre Aubert and Juan Morillas.  I am also grateful for excellent and reliable equipment, PAP paramotor and Ozone Viper 4, fast, good performance and solid glider!“

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten OZONE Team!

„Next Level Abenteuer“: 1600 km XC in Brasilien

Die beiden Piloten Kester Haynes (Ozone Freeride) und Daniel Rodriguez (Ozone Roadster 3 26) hatten 2018 einen XC Flug über 10 Tage geplant mit dem Ziel, eine Route für das Icarurs Trophy Race 2019 zu entwickeln. Sie sind insgesamt eine Strecke von 1600 km geflogen, und hatten eine Supporter-Gruppe am Boden mit drei Allradautos dabei. Kester beschreibt es kurz als „Next Level Abenteuer“ und berichtet uns:

“Daniel and I set off on our mission with all the kit we would expect an Icarus Trophy pilot to carry, its heavy! Although we would be carrying everything as if unsupported – Race Class style – we had made pre arranged meeting points with our ground crew, more like Adventure Class.

The landscape, terrain and fuel availability for the first couple of days, was a gentle warm up. Then leaving the hills behind, comes the Pantanal – the World largest tropical wetland area. This is where you feel like you’re entering another world. I never could have imagined what it felt like to fly over this wild and difficult place! To try to put the remoteness of the landscape into perspective, we often flew for a couple of hours and then the support cars had to take a 14 hours route!  Apart from my brain continuously trying to figure out how we would run the Trophy here, the overriding fact I couldn’t get over was how the Paramotor is simply the best way the explore this stunning place.

Only a couple of hundred Kilometres in, you start to feel a huge sense of freedom and remoteness. Only passing the occasional farm, the wild stretches in-between are crowded with wildlife, most of which would not be friendly companions to be grounded alongside!

On a couple of legs crossing the Pantanal, we knew we would not have any support from our ground crew. I think I can speak for both pilots when I say these legs were the best. Being self-sufficient was a great feeling, carrying everything you need to survive with your own aircraft, as well as added pressure of knowing you can make very few mistakes in order to make it out of there alive!

Leaving the Pantanal behind and entering more familiar territory of farmland, we B-lined for Benito, were we will be hosting the finish line ceremonies. This was yet another complete shock to the senses, we ended up in the middle of a Lasso competition. Cowboys and cowgirls everywhere, banging music, and one mega party!…The Pantanal is defiantly a next level adventure”

Ein Cheers vom gesamten Ozone Team.

OZONE Team Slalom Weltmeisterschaften

Die dritten PPG Slalom Weltmeisterschaften haben am schönen Qarunsee im Bezirk Fayoum, Ägypten, in der Nähe von Kairo stattgefunden.

Dort haben sich 50 Piloten aus 13 verschiedenen Ländern 7 Tage lang einen Wettstreit geliefert. Trotz des windigen Wetters während der ersten drei Tage ist es dem Organisator, Sky Sports Egypt und dem Wettbewerbsleiter Jose Ortega gelungen, einen erfolgreichen Wettkampf mit mehr als 10 Durchgängen auszutragen, ehe es ins Finale ging.

Heißes Wetter und konstant wechselnde Windverhältnisse haben es den Piloten und Organisatoren nicht einfach gemacht. Vielen Piloten sind Fehler unterlaufen oder sie hatten Motorprobleme und sind letztlich im Wasser gelandet.

Das Team OZONE ist sehr stolz darauf, die besten Slalom Piloten der Welt zu haben!

Alex Mateos (Frankreich) – hat sich mit seinem Freeride 14 wieder den WM Titel geholt

Nicolas Auber (Frankreich) – ist mit seiner Viper 4 14 Zweiter geworden

Marie Mateos (Frankreich) – hat sich mit ihrem Freeride 14 den WM Titel der Damen geholt, und ist in der Gesamtwertung Sechste geworden

Boris TYSEBAERT (Frankreich) – wurde mit seiner Viper 4 15 Dritter in der Trike Wertung

Wir gratulieren allen Piloten sehr herzlich zu ihrer ausgezeichneten Leistung und den hervorragenden Ergebnissen.

Ein Cheers vom gesamten OZONE Team.

der All New OZONE Rucksack

Ab jetzt auf dem Markt! Unser neuer Rucksack ist in drei Größen erhältlich: Small für XS/S Gleitschirme, Medium für alle anderen Größen (auch für Tandem Schirme), und Large für Wettkampf Schirme. Das völlig neue Design ist angenehmer und leichter zu tragen, hat sehr viel bessere Möglichkeiten zum Verstauen, und die gleiche legendäre Strapazierfähigkeit wie all unsere Rucksäcke von Beginn an.

Coupe Icare 2018

Zum 19. Mal in Folge war es möglich, das Ozone Team beim Coupe Icare in St. Hilaire am Alixa Stand zu treffen. Und wieder einmal hat Mathieu De Quillacq alle mit einer unkonventionellen Idee der Standgestaltung überrascht.

Die Ozone Team Piloten Alex Mateos und Nicolas Aubert haben am Parabatix Sky Renne (slalom / precision competition) teilgenommen, das am Plateau von St. Hilaire stattfand; gelandet wurde in Lumbin. Dabei gingen 10 top Piloten aus der internationalen Szene an den Start. Nicolas wurde mit seiner neuen Viper 4 14 Zweiter. Wir gratulieren allen Piloten, und bedanken uns für eine großartige Show!

Am Samstagnachmittag konnten die Zuschauer eine PPG Show bewundern, an der auch Alex, Nico, Marie und Raffaele Benetti teilnahmen.

Vielen Dank an allen, die sich die Zeit genommen haben, uns an unserem Stand zu besuchen. Es war schön, alte Freunde wieder zu sehen, und neue zu treffen.