Loading Icon Black
Geo

Produktinfo

DER GEO, EIN NEUES KONZEPT…

  • OZONE’s neuer Leichtgewichtschirm, DHV 1-2
  • GEO XS wiegt nur 3.9kg, 300-400g mehr Gewicht pro Schirmgröße
  • Exzellentes Handling und ausgezeichnete Leistung
  • Ultraleichte Dyneema Galerieleinen für weniger Gewicht und mehr Leistung

Unser Hintergedanke bei der Entwicklung des GEO war, einen Bergsteigerschirm auf den Markt zu bringen, der das beste Handling und die beste Leistung hat. Das Ergebnis ist so gut, dass nicht nur Bergsteiger Interesse haben, sondern auch Piloten, die dem Trend zu schwereren Schirmen nicht mehr folgen wollen.

Der GEO ist mit Dav’s eigener Erfahrung, die er im Red Bull X-Alps Race gesammelt hat, entwickelt worden und resultiert aus dem Feedback unserer OZONE Abenteuerpiloten rund um den Globus. Alle wollten mehr Leistung, direktes Handling aber weniger Gewicht!

Farbwahl

Geo Colour Options

Lieferumfang

OZONE offers a range of backpack choices when you order your wing. To change the type of backpack that will come with your wing, please speak with your OZONE Dealer.

Your OZONE wing is delivered standard with the following accessories:

You may choose to add something to your order, such as: Saucisse Bag (video) (concertina packing bag), Easy Bag (quick stuff sack), or OZONE Clothing and Accessories.

Spezifikationen

XS S M L
No of cells 39 39 39 39
Area Proj. 19.55 21.51 23.51 25.35
Area Flat 22.80 25.10 27.40 29.60
Span Proj. 8.26 8.66 9.05 9.45
Span Flat 10.80 11.30 11.80 12.30
AR Proj. 3.7 3.7 3.7 3.7
AR Flat 5.1 5.1 5.1 5.1
Glider Weight 3.9 4.3 4.6 4.9
In flight weight Range* 55-70 65-85 80-100 95-115
DHV 1-2 1-2 1-2 1-2

Material

  • Upper and lower surfaces: Porcher 9017 E68A- This is a relatively new cloth that has become the gold standard for durable light weight material in the paragliding industry. OZONE is one of the few companies using this material for technical wings and we are very pleased with the results after over 3 years of testing and research with it.
  • Internal Ribs: Porcher 9017 E29A Stiff.
  • Lines: Lower Cascades - Edelrid Aramid, Series 6843. 200kgs and 340kgs breaking strength - 1.8mm. Mid Cascades - Liros DSL - 140kgs and 70kgs breaking strength - 1.1mm and 0.95mm special heat-treated Dyneema in a finely woven sheath. Upper Cascades - Liros DC60 unsheathed Dyneema.
  • Shackles - Maillon Rapide.
  • Risers - pre-stretched Dyneema.
  • Pulleys - AustriAlpin aluminum mini-pulleys.

DOWNLOADS

DESIGNER'S NOTES

DESIGNER´S NOTES

Nach umfangreichen Tests haben wir uns für neue oben nicht ummantelte Dyneemaleinen entschieden, und das bringt deutlich mehr Gleitleistung. Ober- und Untersegel sind aus einem neuen leichten Porcher Marine Skytex Stoff. Der Stoff ist leicht, hat aber immer noch eine lange Lebenserwartung. Bei guter Pflege hält der Geo genau so lang wie ein „normaler“ Schirm. Der GEO ist mit ultraleichten Specratragegurten oder Standardtragegurten erhältlich.

Wir sind natürlich sehr stolz auf diese Leistung. Neutral betrachtet haben wir im Bergsteigerschirmbereich neue Maßstäbe gesetzt. Der GEO ist im Extremgebirge des Himalayas ebenso zu Hause, wie an Deinem Hausberg. Auch Flugreisen machen mehr Spaß. Den GEO kannst Du überall mit hinnehmen, und durch seine Leistung wird er Dich weit tragen.

Der GEO Rucksack ist nicht nur leicht (980g) sondern auch bequem, strapazierfähig und groß genug (60 Liter). Hier haben Schirm und Ausrüstung ausreichend Platz. Der Rucksack hat ergonomisch geformte Schultergurte, Schlaufen für einen Eisaxt und ein Netz für eine Wasserflasche.

Referenz: Aude Piercy

Ich habe meinen GEO einmal rund um die Welt getragen. Ich hatte die Gelegenheit, den GEO in unterschiedlichsten Bedingungen zu fliegen und mit ihm neue Fluggebiete einzuweihen. Ja, es ist ein leichter Flügel, aber für mich sind seine Agilität und seine Geschwindigkeit von großem Wert. Ich habe den GEO bei jedem Flug geschätzt, besonders als ich zwischen engen Reisfeldern landen musste, in Australien große Strecken zurückgelegt habe, oder mit heftiger Thermik und langen Aufstiegen im Himalaya zu kämpfen hatte.

– Aude Piercy,

OZONE Teampilot.