Loading Icon Black

Ozone Filme gewinnen in St. Hilaire

September 27, 2007

Bei dem diesjährigen weltgrößten internationalen Filmfestival Coupe Icare wurden drei Ozone Filme
ausgezeichnet.

Sophie Guibal von Indasky Productions gewann sowohl den ‘People’s Choice Award’ als auch den ‘Best Picture Award’ für ihren Kurzfilm ‘Kimchee Session’. Dieser Film geht garantiert unter die Haut. Ihr werdet ihn in nächster Zeit auf dieser Seite nicht zu sehen bekommen, da er bald als DVD produziert wird. Er ist 19 Minuten lang vollgepackt mit atemberaubenden Flugszenen von den Ozone Piloten Mathieu Rouanet und Laurent Salinas, zwei der weltbesten Paramotorflieger.

Diesen beiden Jungs kann man den halben Film lang dabei zusehen wie sie ihre Motoren bei niedriger Geschwindigkeit fliegen und dabei mit den Füßen auf den verschiedensten Dingen aufdopsen und sie darüber schleifen lassen – zum Beispiel auf Gebäudedächern, viel befahrenen Highways, sogar auf Dächern von Autos, die im Stau stehen, eiskalten Flüssen…natürlich machen sie das alles mit allergrößter Achtsamkeit und Professionalität. Ohne Frage sind auf diesem Streifen die unglaublichsten Paramotorszenen zu sehen und wir versprechen euch, dass sie so einen Appetit machen, dass ihr nichts anderes wollt als euch einen Viper zu schnappen und einen Motor auf den Rücken zu schnallen!

Ein weiterer Gewinner des Filmfestivals war Guillaume Broust. Er gewann für seinen Kurzfilm ‘The Bullet’ den klick hier. ‘Best Directed Film Award’ u. a. für seine epische Regie, die bisher in der Gleitschirmindustrie sicherlich unentdeckt war. Wen du diesen Film noch nicht gesehen hast, dann

Wir gratulieren Sophie und Guillaume zu diesen ausgezeichneten und hervorragenden Filmen! Und natürlich auch den mitwirkenden Ozone Piloten…wir freuen uns schon darauf mehr zu sehen!