Loading Icon Black

Gleitschirm Weltcup in Montalegre

July 20, 2015

Der zweite Teil des Gleitschirm Weltcups fand im Norden Portugals, in Montalegre statt, und endete vergangenen Samstag. Portugal ist dafür bekannt, dass dort gerne recht windige Bedingungen herrschen, aber dieses Mal überraschte es mit drei großartigen Tagen an denen es wenig windig und die Wolkenbasis hoch war. Leider war es während der letzten Tage dann doch wieder sehr windig, was das Ankommen im Ziel sehr schwierig gemacht hat, und zum Streichen von zwei Tagen geführt hat.

Während des Wettbewerbs sind die Piloten Durchgänge von 103,9, 82, 135,9, 77,7 und 106,1 km geflogen. Während der ersten drei Tage sind einige Piloten sehr schnell unterwegs gewesen – der Gewinner mit etwa 40 km/h.

Honoran Hamard hat gezeigt, dass er den Weltmeistertitel nicht zufällig innehat, und nachdem er in den ersten drei Durchgängen den 3.Platz belegt hatte und auch ansonsten gut geflogen ist, gewann er die Gesamtwertung. Der französische Pilot Julien Wirtz erreichte den 2. Platz und der Japaner Yoshiki Kuremoto folgte ihm auf Platz 3. Alle flogen mit ihrem Enzo 2 ins Ziel.

Bei den Frauen gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Japanerin Keiko Hiraki und der Polin Klaudia Bulgakow. Letztlich kamen sie so hintereinander ins Ziel, gefolgt von der Italie3nerin Silvia Buzzi Ferraris auf dem 3. Rang. Auch die Ladys landeten nach einem erfolgreich bestrittenen Wettkampf mit einem Enzo 2.

Das Ozone Team gewann mit Julian Wirtz, Honorin Hamard, Klaudia Bulgakow und Luc Armand die Team Wertung.

Alle Ergebnisse erfährst du auf der PWC Website.

Wir gratulieren allen Gewinnern und schicken ein dickes Cheers von uns allen hier bei Ozone !