Loading Icon Black

Die Ozone Chabre Open: Update / Final Report

July 12, 2013

Wir gratulieren Christoph Burger ganz herzlich, der sich mit seinem Ozone Delta 2 den Gesamtsieg erflogen hat! Nach ihm landete Stefan Bernhard mit seinem Mantra M4 und holte sich somit den 2ten Platz in der Gesamtwertung. Wir möchten uns hiermit bei allen Piloten, die mit uns an diesem Event, das uns so am Herzen liegt, teilgenommen haben, sehr bedanken. Wir lieben diese freudvolle und angenehme Atmosphäre unter gleichgesinnten, die Spaß daran haben, etwas zu lernen. Das haben bisher alle Teilnehmer der Ozone Chabre Events genossen. Dies waren nun die 8. Ozone Chabre Open, und auch dieses Event war wieder einmal ein großer Erfolg, das einige klassische XC Tage parat hielt, und bei dem viele glückliche Piloten im Ziel gelandet sind. Berichte über die Durchgänge findet ihr hier: click here

Dieses Jahr gab es etwa 30 Wettstreiter, die noch nie zuvor an einem Wettkampf teilgenommen hatten, und in den ersten beiden Tagen mindestens 30 Piloten, die zum ersten Mal bei einem Wettbewerb im Ziel landen konnten. Es wurden 4 Durchgänge geflogen: 38,2 km, 46,5 km, 42,7 km und 49 km. 

Die Ozone Chabre Open sind nicht nur ein ausgezeichneter Ort um die ersten Wettkampferfahrungen zu sammeln, sondern auch bestens dazu geeignet, das eigene XC Fliegen deutlich zu verbessern. Durch die moderaten Aufgaben, die für jeden Tag angesetzt werden, spezielle Einweisung und Begleitung durch ganz besondere Fluglehrer(wie etwa Jockey Sanderson), und einem netten kleinen bunten Pulk von Schirmen, die den Thermikverlauf anzeigen, ist es ein ideales Umfeld um das XC Fliegen sicher und effizient zu erlernen. Am Ende eines jeden Tages macht Jockey zu den geflogenen Durchgängen eine Nachbesprechung, bei dem die idealsten Routen ebenso wie die nicht ganz so idealen analysiert und besprochen werden. Viele Piloten erfliegen sich während diesem Event ihre persönliche XC Bestleistung, und profitieren dabei von erheblichen Verbesserungen ihres Fliegens – nicht zu verachten sind natürlich auch einige Partys, bei denen es auch frei zu Essen und zu Trinken gibt, und die Chance, einen Ozone Schirm nach Wahl zu gewinnen! 

 

Here’s a breakdown of the podium photos: 

Top 3 overall: Center (ozone t-shirt): overall winner, Christoph Burger (GER) on Ozone Delta 2; left: 2nd place, Stefan Berhnard (GER) on Ozone Mantra 4; right: 3rd place, Mike Hollinshead (GBR). Photographed with Pierre-Olivier from Eagles Alpine Soaring Academy, Serres, (formerly Quo Vadis), who presented a voucher for a sailplane flight with Klaus Ohlmann, former world champion. 

Top feminine: Centre: 1st place, Christelle Tabarie, (France); 2nd place, Right: Rachael Evans flying tandem on Ozone Magnum; left: 3rd place: Catherine Bartoldi (Swiss) on Ozone Delta. 

The lucky Ozone glider winner: Remko Hulst (NED), 53rd overall, and he has chosen a Delta 2. Pictured with Jocky and Dave. 

Full results can be seen here

Cheers from all the Team. 

Bislang haben in dieser Woche bereits 3 Fun Durchgänge bei der Ozone Chabre Open stattgefunden, und dabei haben schon etliche Piloten ihre bisherigen persönlichen Bestleistungen übertroffen. Das Ziel der Ozone Chabre Open ist es, für intermediate Piloten eine angenehme und freudvolle Atmosphäre zu schaffen, die es ihnen leichter macht, sich näher mit dem XC Wettkampf Fliegen auseinanderzusetzten und in diesem Bereich mit Leichtigkeit und Spaß (dazu) zu lernen. Die Durchgänge werden so ausgeschrieben, dass sie herausfordernd sind, der Spaßfaktor mit einbezogen wird, und etwa 50 % der Piloten aus dem Startfeld ans Ziel bringen sollten. Bisher haben es dieses Jahr um die 40 Piloten zum ersten Mal in ihrer Fliegerkariere geschafft, ins Ziel zu kommen. Am 2ten Tag wurde ein 50 km Durchgang ausgeschrieben (das ist in etwa die gleiche Strecke, die in derselben Woche beim PWC geflogen wurde!), und es sind 70 glückliche Piloten im Ziel gelandet. 

Wir haben dieses Event schon immer geliebt, und wir freuen uns extrem über das Lächeln der Piloten in ihren Gesichtern am Ende eines Flugtages (egal ob im Ziel oder nicht, es geht um die Freude an der Sache!). Wir sind schon auf das Endergebnis gespannt, das werden wir am Samstag erfahren. Hier findest du Berichte über die täglichen Durchgänge: can be found here

Cheers vom gesamten Team – bis bald dort oben!