Loading Icon Black

Hamish and the GEO on K2

September 19, 2005

Der Australier, Hamish Robertson ist gerade aus dem Himalaya zurückgekehrt, wo er versucht hat, den K2 zu erobern. Mit seinen Worten:

„Aufgrund starker Winde und Neuschnee erreichte dieses Jahr niemand den Gipfel des K2. Wir waren vom 13. Juni bis 18. August im Base Camp und zwei von uns blieben noch eine Woche in der Hoffnung, dass es doch noch klappt. Ich hatte meinen GEO im Camp 3 auf 7400 gelagert, falls es ein Wetterfenster geben sollte. Leider blieb das Wetter schlecht.

Ich konnte mit meinem GEO trotzdem aus 5700m Höhe starten und habe einen kurzen Flug bis 4700m gemacht. Unsere Träger waren begeistert und ich habe mir zwei Stunden zu Fuß gespart! Der Schirm war perfekt und in dieser Höhe sehr schnell (natürlich auch dank meines 25kg schweren Rucksacks!).“

So weit wir informiert sind, ist das bisher der höchste Geo Flug – Gratulation!